Der Francesco Tarmannsteig bei Nüziders Satter Übungsklettersteig ohne Schnick-Schnack

Klettersteig-Francesco-Tarmannsteig-Steile-PassageIn der Nähe von Bludenz liegt das kleine Örtchen Nüziders. Hier gibt es für Klettersteig-Fans einen kurzen Sportklettersteig mit dem wohlklingenden Namen Francesco Tarmannsteig. Die 2013 sanierte Route auf den “Hangenden Stein” lag auf unserem Weg ins Montafon und so machten wir Halt, um etwas zu klettern.

Wenn man vom Westallgäu durch das Bregenzerwaldgebirge in Richtung Montafon fährt, kommt man unweigerlich an dem kleinen Ort Nüziders vorbei. Seit 2013 gibt es hier im Großen Walsertal einen kurzen Sportklettersteig auf einen ca. 80 Meter hohen Felsvorsprung, dem so genannten “Hangenden Stein”. Als Alternative zum klassischen Füße vertreten kann man hier etwas Klettersteigen. Nicht schlecht. Also parkten wir direkt unterhalb des markanten Felsvorsprungs und legten los.

Hangender Stein-Francesco Tarmannsteig-Klettersteig

Kurz und knapp mit Zick und Zack

Vom Auto zur Wand sind es nicht mehr als 30 Sekunden zu Fuß. Über eine Fußgängerbrücke, dann links ein paar Meter auf einem Pfad, rechts den Hang hinauf, schon standen wir beim Einstieg am Wandfuß. Während nebenan die Sportkletterer ihre Routen kletterten, klapperten wir mit den Karabinern und stiegen ein.

Ein kurzer Aufschwung mit vielen Tritten, ein breites Band zu Fuß, dann erreichten wir schon den eigentlich schwierigsten Abschnitt des Steiges. Ziemlich senkrecht und ohne viel Eisen führt das Stahlseil hier eine Verschneidung hinauf. Man kann aber wunderbar die vielen natürlichen Tritte und Griffe nutzen, was uns viel Spaß bereitete.

Der Francesco Tarmannsteig-Klettersteig mit genauer Routenbeschreibung samt gpx-Download auf meiner Klettersteig-Karte:

part of outdooractive

Schöne Route durch Dolomitgestein

Oberhalb der Verschneidung führt der Weg kurz nach rechts und geht dann sofort in den zweiten Teil der Steilwandpassage über. Auch hier erwarten einen wieder viele natürliche Tritte und Griffe und eine weniger direkte Routenführung, als ein wunderbares Zick-Zack. Mal kletterten wir nach rechts, mal nach links, dann einen kleinen Felsvorsprung hinauf und schon erreichten wir eine T-Kreuzung, wo nach rechts der Abstiegsweg abzweigt.

An der Spitze der Nördlichen Kalkalpen

Wir folgten dem Stahlseil noch einige Meter weiter hinauf und erreichten nach einem Spreizschritt den Ausstieg auf dem Plateau, direkt gegenüber der markanten Felssäule. Der “Hangende Stein” ist seit 1955 ein Naturdenkmal und markiert genau die Grenze von West- und Ostalpen. Hier standen wir nun und beobachteten, wie sich ein Kletterer gerade seinen Weg den schmalen Dolomitturm hinaufbahnte.

Nach einer kurzen Verschnaufpause mit Blick auf das traumhafte Industriegebiet machten wir uns auch schon wieder auf den Rückweg. Der führte ab der T-Kreuzung nun ebenfalls durchgehend gesichert bis zum Ausstieg am Wandfuß hinunter. Technisch zwar deutlich leichter, im Abstieg sind aber die laut Topo angegebenen B/C-Stellen gar nicht so ohne. Vor allem bei Nässe kann der Abstieg dank der vielen Wurzeln ganz schön tückisch werden.

Alles in allem waren wir nach gerade einmal 20 Minuten wieder am Auto. Eigentlich ideal für eine kleine Verschnaufpause auf langen Autofahrten zu den großen Alpinklettersteigen. Wer dieser vermaledeite Francesco Tarmann aber nun eigentlich ist, konnte ich leider bislang noch nicht herausfinden…

Klettersteig-Francesco-Tarmannsteig-nueziders

Fazit

Der Franceco Tarmannsteig bei Nüziders ist ein kurzer Sportklettersteig mit einer attraktiven Routenführung, die den Fels am “Hangenden Stein” kreativ hinaufführt. Der schwierige Mittelteil birgt zahlreiche natürliche Tritte und Griffe und sollte nicht unterschätzt werden. Am Ausstieg wartet eine nette Aussicht über Nüziders und die Sportkletterer auf der Dolomitnadel nebenan. Der Abstieg kann gerade bei Nässe unangenehm rutschig werden, da zahlreiche Wurzeln überstiegen werden müssen.

Mit einer Begehungszeit von maximal 30 Minuten ist er ein idealer Spielplatz, um sich die Beine zu vertreten. Als eigentliches Ziel einer Klettersteigtour dient der Francesco Tarmannsteig allerdings nicht.

Hier geht es zu allen

Fotos der Klettersteig-Tour am Francesco Tarmannsteig

markiert , ,

Ein Gedanke zum Artikel “Der Francesco Tarmannsteig bei Nüziders Satter Übungsklettersteig ohne Schnick-Schnack

  1. Rebecca sagt:

    Hihi…”mit Blick auf das traumhafte Industriegebiet” ist gut! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen