Tag: Eisenweg

Am Klettersteig auf die Zugspitze (B/C)

© Frank Boxler

© Frank Boxler

Die Zugspitze ist der höchste Berg Deutschlands. Für 25 Euro ist man mit der Gondel relativ schnell oben am Plateau, doch der wahre Bergfan klettert und kraxelt das Ding eigenständig hinauf. Mein guter Freund und alter Kletterpartner hat genau das Richtige getan und ist mit einigen seiner Kollegen auf das Dach Deutschlands gestiegen. Natürlich über einen Klettersteig, wie es sich für Patruckel gehört. Wie er den Aufstieg durch die Höllentalschlucht, die Gletscherpassagen und die Gipfelluft fand, gibt’s hier zu lesen.

Weiterlesen

markiert , , , ,

Patruckel am Prüfstand: der Kaiser Max-Klettersteig (E)

Kaiser Max-KlettersteigIch habe ja schon so einiges erlebt am Klettersteig: lange Mehrtagestouren, 13-stündige Gipfelbesteigungen bei Nebel oder auch feuchtfröhliche Klammklettereien in Frankreich. Hoch hinaus ging es dabei fast immer und der ein oder andere E-Steig wurde auch schon bezwungen. Aber von der Schwierigkeit her war nach oben hin noch immer Luft. Es war also mal an der Zeit, mich meinem Limit ein wenig anzunähern…  Weiterlesen

markiert , , , , , , , , , , ,

Lang, länger, Hindelanger Klettersteig (B/C)

Am Hindelanger KlettersteigIch erinnere mich noch gut an die Zeit, als ich noch in Würzburg wohnte und bei der Planung meiner nächsten Klettersteigtouren regelmäßig über den Hindelanger Klettersteig im Allgäu stolperte. Als einer der längsten und anspruchsvollsten Steige der Allgäuer Alpen beschrieben, war mir schon vor Jahren klar, dass ich diese Ferrata eines Tages gehen muss. Lange Zeit hat es gedauert, doch vor wenigen Tagen war es dann endlich soweit. Vom Gipfel des Nebelhorns ging es über den 5 km langen und äußerst zerklüfteten Grat hinüber zum Großen Daumen. Nun ja, zumindest war das der Plan.  Weiterlesen

markiert , , , , , , , , , ,

Ein bunter Haufen am Saulakopf (D/E)

Saulakopf-KlettersteigWenn wir klettern gehen, dann meist zu zweit oder zu dritt. Nur ganz selten kraxeln wir im größeren Verbund an unseren Drahtseilen in die Höhe. Aber mit so einem bunten Haufen, wie er sich Anfang Juli den Saulakopf im Montafon hinaufkämpfte, waren wir bislang noch nie auf Tour. Pharmazeutin, Graphikerin, Banker, Geograph, Business Analyst, Fachverkäuferin,… Ein bunter Mix unserer Gesellschaft. Und alle hatten ein gemeinsames Ziel: Mit unserem Bergführer Wolfi wollten wir über den Saulakopf-Klettersteig den gleichnamigen Gipfel erklimmen. Weiterlesen

markiert , , , , , , , , ,

Klettersteig-Camp 2013: Ein lehrreiches Wochenende im Montafon

VAUDE Klettersteig-Camp 2013 - Team

Vom 5. bis 7. Juli fand in Vorarlberg das von der Bergwelt Alpinschule Oberstaufen organisierte VAUDE Klettersteigcamp 2013 statt. Schwerpunkte waren die Bereiche Bergwandern, alpines Felsklettern, Gehen in weglosem Gelände und natürlich das sichere Begehen von Klettersteigen. Zusammen mit 40 weiteren Teilnehmern machte ich mich daher auf den Weg nach Gargellen, um zweieinhalb spannende Tage mit Gleichgesinnten im Klettersteig zu verbringen und Sicherheits-Tipps von erfahrenen Bergführern zu erhalten. Ein volles Programm mit Sport, Sonne und Spaß.

Weiterlesen

markiert , , , , , , , ,

Grüß Gott am Hausbachfall (C)

Querung - Hausbachfall Klettersteig

Na, Gott sei Dank! Nun hat auch Reit im Winkl seinen eigenen Klettersteig. Lange Zeit mussten die Klettersteiger im Landkreis Traunstein warten, doch nun ist er da, der erste Klettersteig im Chiemgau. Sogar TÜV-geprüft ist er, sicher ist sicher. Hausbachfall-Klettersteig heißt diese oberbayerische Via ferrata und hält, was sie verspricht: stadtnah und touristenfreundlich  führt das Drahtseil – ohne langen Zustieg vom Ort – zielstrebig die Felswände der Hausbachschlucht hinauf. Erst vor wenigen Wochen wurde der Steig eröffnet. Und da wir gerade in der Nähe waren, blieb uns nichts anderes übrig, als “Grüß Gott” zu sagen.

Weiterlesen

markiert , , , , , , , ,

Die Nebelschlacht an der Tajakante (D/E)

Tajakante Klettersteig Das Wetter in den Bergen ist unberechenbar. Wir alle wissen das. Wer im Morgengrauen bei strahlendem Sonnenschein aufbricht, muss am Ende des Tages noch lange nicht trockenen Hauptes ans Ziel kommen. Gleiches gilt für die Länge einer Tour. Wer einen langen alpinen Steig geht, muss diesen auch nicht zwingend in der im Führer angegebenen Zeit meistern. Da kann es schon einmal länger dauern. Für uns wurde am Sonntag aus Sonnenschein erst Nebel, dann Niesel- und letzten Endes stetig prasselnder Dauerregen. Aus acht geplanten Stunden wurden vierzehn. Die Besteigung des Vorderen Tajakopfs (2450 m) war ein Erlebnis der besonderen Art.
Weiterlesen

markiert , , , , , , , ,

Ganz schön lang: die Via ferrata Ernesto Che Guevara (C)

Che Guevara, Gardaseeberge

Über dem kleinen Örtchen Pietramurata thront der gewaltige Monte Casale. Fast 1400 Meter ragt hier der steil ansteigende Fels der Ostwand in die Höhe. Und genau dort wollten wir hinauf. Über den längsten Klettersteig der Gardasee-Region. Auf den Gipfel und zurück in sieben bis acht Stunden.

Weiterlesen

markiert , , , , , , , ,

Sinn oder Unsinn? Der Crazy Eddy (D) in Silz

Seilbrücke am Crazy Eddy, SilzDer Weg ist das Ziel. Gerade beim Klettersteiggehen gilt dieser Satz meiner Meinung nach ganz besonders. Der Crazy Eddy verkörpert dieses Motto auf seine ganz eigene Weise. Denn es gibt gar kein Ziel. Sinn oder Unsinn? Diese Frage muss sich “am Ende” jeder selbst stellen.
Weiterlesen

markiert , , , , ,

In der grünen Hölle des Gerardo Sega (B/C)

Via ferrata Gerardo Sega, TrentinoNur wenige Kilometer entfernt von den im Sommer völlig überfüllten Touristenhochburgen am Gardasee befindet sich ein kleines, aber feines Klettersteig-Idyll. Der Sentiero Attrezzato Gerardo Sega führt durch saftige Wälder, malerische Täler und auf ausgesetzten Bändern entlang mächtiger Felswände. Technisch nichts besonderes, landschaftlich jedoch ein absoluter Traum. Weiterlesen

markiert , , , , , , , , ,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen