Tag: Klettersteig

Lang, länger, Hindelanger Klettersteig (B/C)

Am Hindelanger KlettersteigIch erinnere mich noch gut an die Zeit, als ich noch in Würzburg wohnte und bei der Planung meiner nächsten Klettersteigtouren regelmäßig über den Hindelanger Klettersteig im Allgäu stolperte. Als einer der längsten und anspruchsvollsten Steige der Allgäuer Alpen beschrieben, war mir schon vor Jahren klar, dass ich diese Ferrata eines Tages gehen muss. Lange Zeit hat es gedauert, doch vor wenigen Tagen war es dann endlich soweit. Vom Gipfel des Nebelhorns ging es über den 5 km langen und äußerst zerklüfteten Grat hinüber zum Großen Daumen. Nun ja, zumindest war das der Plan.  Weiterlesen

markiert , , , , , , , , , ,

Der VAUDE-Schmugglersteig Gargellen (C-D)

VAUDE-Schmugglersteig GargellenWer hat es nicht schon einmal erlebt? Ein sichtlich erschöpfter Kletterer nähert sich einem anspruchsvollen Steigabschnitt. Am besten auch noch im Hochsommer, zur Mittagszeit, bei gleißender Hitze. Die Wasservorräte sind aufgebraucht und der Körper lechzt nach Energie. Doch erst müssen noch einige steile und ausgesetzte Passagen überwunden werden, ehe die nächste Hütte lockt. Im Steig gibt es kein Zurück. Der Blick schweift nach unten, der Puls steigt und Panik kommt auf. Völlige Erschöpfung, nichts geht mehr. Weiterlesen

markiert , , , , , , , , ,

Ein bunter Haufen am Saulakopf (D/E)

Saulakopf-KlettersteigWenn wir klettern gehen, dann meist zu zweit oder zu dritt. Nur ganz selten kraxeln wir im größeren Verbund an unseren Drahtseilen in die Höhe. Aber mit so einem bunten Haufen, wie er sich Anfang Juli den Saulakopf im Montafon hinaufkämpfte, waren wir bislang noch nie auf Tour. Pharmazeutin, Graphikerin, Banker, Geograph, Business Analyst, Fachverkäuferin,… Ein bunter Mix unserer Gesellschaft. Und alle hatten ein gemeinsames Ziel: Mit unserem Bergführer Wolfi wollten wir über den Saulakopf-Klettersteig den gleichnamigen Gipfel erklimmen. Weiterlesen

markiert , , , , , , , , ,

Klettersteig-Camp 2013: Ein lehrreiches Wochenende im Montafon

VAUDE Klettersteig-Camp 2013 - Team

Vom 5. bis 7. Juli fand in Vorarlberg das von der Bergwelt Alpinschule Oberstaufen organisierte VAUDE Klettersteigcamp 2013 statt. Schwerpunkte waren die Bereiche Bergwandern, alpines Felsklettern, Gehen in weglosem Gelände und natürlich das sichere Begehen von Klettersteigen. Zusammen mit 40 weiteren Teilnehmern machte ich mich daher auf den Weg nach Gargellen, um zweieinhalb spannende Tage mit Gleichgesinnten im Klettersteig zu verbringen und Sicherheits-Tipps von erfahrenen Bergführern zu erhalten. Ein volles Programm mit Sport, Sonne und Spaß.

Weiterlesen

markiert , , , , , , , ,

Grüß Gott am Hausbachfall (C)

Querung - Hausbachfall Klettersteig

Na, Gott sei Dank! Nun hat auch Reit im Winkl seinen eigenen Klettersteig. Lange Zeit mussten die Klettersteiger im Landkreis Traunstein warten, doch nun ist er da, der erste Klettersteig im Chiemgau. Sogar TÜV-geprüft ist er, sicher ist sicher. Hausbachfall-Klettersteig heißt diese oberbayerische Via ferrata und hält, was sie verspricht: stadtnah und touristenfreundlich  führt das Drahtseil – ohne langen Zustieg vom Ort – zielstrebig die Felswände der Hausbachschlucht hinauf. Erst vor wenigen Wochen wurde der Steig eröffnet. Und da wir gerade in der Nähe waren, blieb uns nichts anderes übrig, als “Grüß Gott” zu sagen.

Weiterlesen

markiert , , , , , , , ,

Die Wiege der Klettersteige wird 170

Am vergangenen Wochenende wurden in Ramsau am Dachstein 170 Jahre Klettersteig gefeiert. Denn genau so lange ist es her, als der Geograf Friedrich Simony – dessen Geburtstag sich 2013 zum 200. Mal jährt – den ersten Klettersteig auf den Hohen Dachstein (2995 m) in Auftrag gab.

Aus diesem Anlass lud der Tourismusverband Ramsau am Dachstein Presse, Sportprominenz, Touristiker und Medienvertreter gemeinsam zu einer Besteigung des Gipfels mit Bergführern in historischer Kletterausrüstung ein.

markiert , , , , ,

Die Nebelschlacht an der Tajakante (D/E)

Tajakante Klettersteig Das Wetter in den Bergen ist unberechenbar. Wir alle wissen das. Wer im Morgengrauen bei strahlendem Sonnenschein aufbricht, muss am Ende des Tages noch lange nicht trockenen Hauptes ans Ziel kommen. Gleiches gilt für die Länge einer Tour. Wer einen langen alpinen Steig geht, muss diesen auch nicht zwingend in der im Führer angegebenen Zeit meistern. Da kann es schon einmal länger dauern. Für uns wurde am Sonntag aus Sonnenschein erst Nebel, dann Niesel- und letzten Endes stetig prasselnder Dauerregen. Aus acht geplanten Stunden wurden vierzehn. Die Besteigung des Vorderen Tajakopfs (2450 m) war ein Erlebnis der besonderen Art.
Weiterlesen

markiert , , , , , , , ,

Feierabend im Allgäu: über den Salewa-Klettersteig (C) auf den Iseler

Gipfelkreuz des Iseler (1876 m)

Regeln sind zum brechen da. Und das ist auch gut so. In der Regel regnete es nämlich eigentlich immer. Zumindest in diesem Frühling, hier im Allgäu. Nur ab und an hörte es zu prasseln auf, um dafür in stürmisches Schneetreiben überzugehen. Und in der Regel kletterten wir in diesem Frühling auch noch nicht soviel. Nach der Arbeit fuhren wir meist regelkonform nach Hause und grummelten. Daher war es letzte Woche an der Zeit, diese eingelullerte Monotonie zu durchbrechen. Kollektiv wurde rebelliert: Während die Sonne den Regen verdrängte, fuhren wir, nicht mit fieser Miene nach Hause, sondern mit einem Lächeln im Gesicht, nach Oberjoch. Über unseren “Haussteig” ging es auf den Iseler. Erneut.


Weiterlesen

markiert , , , , , ,

Die letzten Kletterer am Tegelberg (C/D)

Obwohl uns das Wetter dieses Jahr einen frühzeitigen Start in die Klettersteigsaison 2013 vermieste, spielte es uns letzten Herbst mit tröstenden Temperaturen und Sonne in die Karten. Kurzentschlossen ging es also doch noch mal ans Seil, Mitte November. Drei Klettersteige am Tegelberg (1707 m) waren das Ziel, das wir auch erreiche sollten. Als Allerletzte.

Weiterlesen

markiert , , , , , , , ,

Urteil im Klettersteig-Prozess

Der Prozess um den Tod des 17-jährigen Jungen im Ottenalm-Direttissima Klettersteig endete heute mit einem Freispruch für den angeklagten Begleiter.

Details gibts hier.

markiert , , ,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen