Tag: Tourenbeschreibung

Klettern am Comer See: Die Via Ferrata Monte Due Mani (D)

Via Ferrata Monte Due Mani/Simone Contessi Torrione Discordia/Simone Contessi Torrione DiscordiaIch habe mich getäuscht, und zwar ziemlich. Jahrelang war ich der Ansicht, dass die Gardaseeberge für Klettersteiger das Non-Plus-Ultra sein würden. Nun war ich spontan am Comer See und kam in den Genuss einer kleinen Traumtour, die mir die Augen geöffnet hat. In den Bergen rund um das trubelige Örtchen Lecco, am Südostufer des Sees, stehen einem derzeit über 30 (!) Klettersteige zur Auswahl, die es kennenzulernen gilt. Schwer, leicht, kurz, lang, für jeden ist was dabei. Eines sind sie jedenfalls alle: aussichtsreich. Die Entscheidung fiel uns nicht leicht und letzten Endes war es auch ein Produkt des Zufalls, dass wir uns für die Besteigung des Monte Due Mani entschieden. Eine gute Wahl. Eine Via Ferrata mit viel Felskontakt, wenig Eisen, dafür zahlreichen Ketten. Eine echte Traumtour in den Bergamasker Alpen der Lombardei. Weiterlesen

markiert , , ,

Angefixt: Der Sentiero del Colodri (B/C)

Der Colodri Klettersteig - patruckel.comWerde ich nach einer ganz besonderen Via ferrata gefragt, dann fällt er mir eigentlich nicht auf Anhieb ein. Er ist weder sonderlich hoch, noch großartig schwer. Auch die Routenführung zählt jetzt nicht gerade zu den spektakulärsten. Doch trotzdem ist der Steig vor den Toren Arcos etwas ganz Spezielles. Denn für viele Naturfreunde stellt er quasi die Einstiegsdroge dar. Wer einmal am Colodri war, will mehr. Mehr Felsen, mehr Stahlseil, mehr Klettersteige. Viele Herzen hat der Sport hier im Norden des Gardasees schon für sich gewinnen können. Unter anderem auch meins. Denn auch bei mir steht der leichte Familiensteig weit vorne im Tourenbuch, um genau zu sein an Nummero zwei. Und schon alleine deswegen ist er für mich dann doch: etwas ganz Besonderes. Weiterlesen

markiert , , , , , , , , ,

Lang, länger, Hindelanger Klettersteig (B/C)

Am Hindelanger KlettersteigIch erinnere mich noch gut an die Zeit, als ich noch in Würzburg wohnte und bei der Planung meiner nächsten Klettersteigtouren regelmäßig über den Hindelanger Klettersteig im Allgäu stolperte. Als einer der längsten und anspruchsvollsten Steige der Allgäuer Alpen beschrieben, war mir schon vor Jahren klar, dass ich diese Ferrata eines Tages gehen muss. Lange Zeit hat es gedauert, doch vor wenigen Tagen war es dann endlich soweit. Vom Gipfel des Nebelhorns ging es über den 5 km langen und äußerst zerklüfteten Grat hinüber zum Großen Daumen. Nun ja, zumindest war das der Plan.  Weiterlesen

markiert , , , , , , , , , ,

Der VAUDE-Schmugglersteig Gargellen (C-D)

VAUDE-Schmugglersteig GargellenWer hat es nicht schon einmal erlebt? Ein sichtlich erschöpfter Kletterer nähert sich einem anspruchsvollen Steigabschnitt. Am besten auch noch im Hochsommer, zur Mittagszeit, bei gleißender Hitze. Die Wasservorräte sind aufgebraucht und der Körper lechzt nach Energie. Doch erst müssen noch einige steile und ausgesetzte Passagen überwunden werden, ehe die nächste Hütte lockt. Im Steig gibt es kein Zurück. Der Blick schweift nach unten, der Puls steigt und Panik kommt auf. Völlige Erschöpfung, nichts geht mehr. Weiterlesen

markiert , , , , , , , , ,

Grüß Gott am Hausbachfall (C)

Querung - Hausbachfall Klettersteig

Na, Gott sei Dank! Nun hat auch Reit im Winkl seinen eigenen Klettersteig. Lange Zeit mussten die Klettersteiger im Landkreis Traunstein warten, doch nun ist er da, der erste Klettersteig im Chiemgau. Sogar TÜV-geprüft ist er, sicher ist sicher. Hausbachfall-Klettersteig heißt diese oberbayerische Via ferrata und hält, was sie verspricht: stadtnah und touristenfreundlich  führt das Drahtseil – ohne langen Zustieg vom Ort – zielstrebig die Felswände der Hausbachschlucht hinauf. Erst vor wenigen Wochen wurde der Steig eröffnet. Und da wir gerade in der Nähe waren, blieb uns nichts anderes übrig, als “Grüß Gott” zu sagen.

Weiterlesen

markiert , , , , , , , ,

Die Nebelschlacht an der Tajakante (D/E)

Tajakante Klettersteig Das Wetter in den Bergen ist unberechenbar. Wir alle wissen das. Wer im Morgengrauen bei strahlendem Sonnenschein aufbricht, muss am Ende des Tages noch lange nicht trockenen Hauptes ans Ziel kommen. Gleiches gilt für die Länge einer Tour. Wer einen langen alpinen Steig geht, muss diesen auch nicht zwingend in der im Führer angegebenen Zeit meistern. Da kann es schon einmal länger dauern. Für uns wurde am Sonntag aus Sonnenschein erst Nebel, dann Niesel- und letzten Endes stetig prasselnder Dauerregen. Aus acht geplanten Stunden wurden vierzehn. Die Besteigung des Vorderen Tajakopfs (2450 m) war ein Erlebnis der besonderen Art.
Weiterlesen

markiert , , , , , , , ,

Feuchter Spaß am Stuibenfall (C)

Am Stuibenfall-Klettersteig im ÖtztalDer Stuibenfall in Niederthei ist der höchste Wasserfall Tirols. Knapp 160 Meter stürzen hier die Wassermassen der beiden Ferner Zwieselbach und Grastal in die Tiefe. Doch als wäre die Szenerie allein nicht schon beeindruckend genug, führt ein Klettersteig steil entlang der Abbruchwände hinauf und dort mitten durch die tosende Gischt.

Weiterlesen

markiert , , , , , ,

Ganz schön lang: die Via ferrata Ernesto Che Guevara (C)

Che Guevara, Gardaseeberge

Über dem kleinen Örtchen Pietramurata thront der gewaltige Monte Casale. Fast 1400 Meter ragt hier der steil ansteigende Fels der Ostwand in die Höhe. Und genau dort wollten wir hinauf. Über den längsten Klettersteig der Gardasee-Region. Auf den Gipfel und zurück in sieben bis acht Stunden.

Weiterlesen

markiert , , , , , , , ,

In der grünen Hölle des Gerardo Sega (B/C)

Via ferrata Gerardo Sega, TrentinoNur wenige Kilometer entfernt von den im Sommer völlig überfüllten Touristenhochburgen am Gardasee befindet sich ein kleines, aber feines Klettersteig-Idyll. Der Sentiero Attrezzato Gerardo Sega führt durch saftige Wälder, malerische Täler und auf ausgesetzten Bändern entlang mächtiger Felswände. Technisch nichts besonderes, landschaftlich jedoch ein absoluter Traum. Weiterlesen

markiert , , , , , , , , ,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen