Tag: Via Ferrata

Die Klettersteige Wälder und Abendrot am Widerschrofen Luftig, steil und ganz schön knackig

Abendrot-klettersteig am WiderschrofenIm Bregenzerwald, genau zwischen Mellau und Schoppernau, gibt es 2 kurze, aber rassige Sportklettersteige. Da die beiden Routen praktisch vor meiner Haustüre liegen, das Wetter mitspielte und auch noch 2 Urlaubstage bevorstanden, hat Patruckel die Klettersteigsaison 2016 eben genau dort eröffnet. Der erste Streich fand am Wälder-Klettersteig statt. Der zweite am Abendrot-Steig. Beide übrigens gar nicht ohne… Weiterlesen

markiert , , , , ,

Die Karhorn Klettersteige: Klettergenuss an Ost- und Westgrat

Karhorn GipfelEin stabiler, warmer Herbst wollte mit einer würdigen Klettersteigtour verabschiedet werden. Also zog es  uns Ende November in den nahen Bregenzerwald, um dort das 2.416 m hohe Karhorn von Warth aus zu besteigen. Gleich vorweg: Es war eine sehr gute Entscheidung. Weiterlesen

markiert , , ,

Der Fürenwand Klettersteig (C/D): ein heißer Ritt auf steilem Fels

Am Fürenwand KlettersteigSommerzeit, Reisezeit. Für uns bedeutete das: mit dem Pepemobil 10 Tage lang die Schweiz zu erforschen und dabei ein paar interessante Klettersteige machen. Der erste davon war der Fürenwand Klettersteig nahe Engelberg bei Luzern. Ich glaube, an diesem Tag habe ich meine Höhenangst gänzlich verloren. Irgendwo da in einer brütend heißen Steilwand in der Zentralschweiz. Weiterlesen

markiert , ,

Mindelheimer Klettersteig: Tagestour über die Schafalpenköpfe (C)


Mindelheimer KlettersteigAm heißesten Tag des Jahres zog es Einheimische und Gäste an die Allgäuer Badeseen und den nahen Bodensee. Wir wollten aber lieber in die Höhe und hofften auf wenig Betrieb am Mindelheimer Klettersteig. 
Obwohl dieser hochgelobte Steig über die 3 Schafalpenköpfe fast vor unserer Haustüre liegt, hatte es mit einer Begehung bislang nicht geklappt. Und auch nach einer nicht geglückten Reservierung auf der Fiderepasshütte sah es so aus, als müsste er erneut warten.

Doch nicht mit uns: Dann eben ohne Übernachtung an einem Tag rauf und wieder runter. Wir packten spontan unser Pepemobil und fuhren noch am Vorabend zu unserem Startpunkt im Kleinwalsertal. Weiterlesen

markiert , , ,

Klettersteigen im Apennin: Die Deanna Ferrata Orlandini (C/D)

Deanna Ferrata OrlandiniIrgendwann hatten wir die Schnauze voll. Nach mehreren Tagen Regen und  2° im August, war es dann genug. Der geplante Klettersteig-Trip durch die Alpen wurde auf einem Campingplatz bei Vigo di Fassa nach nur einer Tour in die Tonne getreten. Stattdessen fuhren wir einfach Richtung Süden. Unser Ziel: Sonne. Doch auf dem Weg in den Apennin kam uns dann – ganz unverhofft – doch noch ein Klettersteig in die Quere. Keine halbe Autostunde von Genua entfernt wurde die Deanna Ferrata Orlandini in das Konglomeratgestein der ersten Apenninausläufer gebohrt. Und so kam ich doch noch zu einem Klettersteig. Meinem ersten außerhalb der Alpen. Weiterlesen

markiert , , , , , ,

Die Klettersteige Masaré und Rotwand im Rosengarten (B/C)


Rotwand-KlettersteigDie Klettersteige in den Dolomiten zählen zu den ältesten in den Alpen. Bereits im 1. Weltkrieg wurden die ersten Eisenwege zur Versorgung militärischer Stellungen angelegt. Steilwände wurden begehbar gemacht und etliche Tunnel gegraben. Viele heutige zur Gaudi genutzte Vie Ferrate in den Dolomiten haben eine traurige Vergangenheit. Diese beiden aber nicht: Die Klettersteige Masaré und Rotwand im wunderschönen Rosengarten. 
Weiterlesen

markiert , , , ,

Via Kapf: Klettersteigen kurz und knackig (D/E)

Via Kapf Klettersteig PatruckelVor über einem Jahr eröffneten wir die Klettersteigsaison bereits an den Felsen des Kapf (1153 m) über Götzis im Rheintal. Damals jedoch auf der benachbarten und sehr schwierigen Via Kessi. Die nur wenige Meter weiter nördlich ebenfalls die steilen Wände hinauf führende Via Kapf musste warten. Bis gestern. Weiterlesen

markiert , , ,

Intensive Seilbahnfahrt am Klettersteig

Schon lustig, welche Gefühlslagen man bei einer Seilbahnfahrt am Klettersteig so durchleben kann. Von Angst bis hin zu purer Euphorie. Und am Ende dann wohl auch noch etwas Schmerz.

Und, wer weiß an welchem Steig das war? Der erste richtige Tipp ist mir ein Sternchen wert. 🙂

 


 

Ach übrigens, in Ramsau am Dachstein gibt’s ab Mai den “Kletterführerschein”. Übrigens auch mit Unfall-Präventionstraining… 😉

Und nicht, dass noch jemand ins Grübeln kommt: Dem Kerl im Video ist nichts passiert. Ich kenne ihn ganz gut und er ist wohlauf. 🙂

markiert , , ,

Patruckel am Prüfstand: der Kaiser Max-Klettersteig (E)

Kaiser Max-KlettersteigIch habe ja schon so einiges erlebt am Klettersteig: lange Mehrtagestouren, 13-stündige Gipfelbesteigungen bei Nebel oder auch feuchtfröhliche Klammklettereien in Frankreich. Hoch hinaus ging es dabei fast immer und der ein oder andere E-Steig wurde auch schon bezwungen. Aber von der Schwierigkeit her war nach oben hin noch immer Luft. Es war also mal an der Zeit, mich meinem Limit ein wenig anzunähern…  Weiterlesen

markiert , , , , , , , , , , ,

Großes Kino: Der Sulzfluh-Klettersteig (D)

Sulzfluh KlettersteigVor genau 23 Jahren wurde vor dem Reichstagsgebäude in Berlin zum ersten Mal die Fahne der Einheit gehisst. Der Tag der Deutschen Einheit ist in der Bundesrepublik seitdem einer der höchsten Feiertage, den ausnahmsweise auch einmal Nichtgläubige ohne schlechtes Gewissen feiern dürfen. Und wenn dann auch noch das Wetter mitspielt und den Bundesbürgern den Tag versüßen möchte, dann macht man was?  Weiterlesen

markiert , , , , , , , , , , ,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen