Tag: Vordere Tajaspitze

Die Nebelschlacht an der Tajakante (D/E)

Tajakante Klettersteig Das Wetter in den Bergen ist unberechenbar. Wir alle wissen das. Wer im Morgengrauen bei strahlendem Sonnenschein aufbricht, muss am Ende des Tages noch lange nicht trockenen Hauptes ans Ziel kommen. Gleiches gilt für die Länge einer Tour. Wer einen langen alpinen Steig geht, muss diesen auch nicht zwingend in der im Führer angegebenen Zeit meistern. Da kann es schon einmal länger dauern. Für uns wurde am Sonntag aus Sonnenschein erst Nebel, dann Niesel- und letzten Endes stetig prasselnder Dauerregen. Aus acht geplanten Stunden wurden vierzehn. Die Besteigung des Vorderen Tajakopfs (2450 m) war ein Erlebnis der besonderen Art.
Weiterlesen

markiert , , , , , , , ,

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen